WIR SIND ZURÜCK!

„Ich musste mich erstmal setzen, als die Nachricht kam. Es ist eine große Erleichterung, da verdrückt man erstmal eine Träne“ Nori kann es noch gar nicht richtig fassen. Es war ein Kampf. Über Wochen. Jetzt kam der sehnlichst erwartete Bescheid vom Verwaltungsgericht.

Die Termin von morgen und den nächsten Wochen bleiben bestehen. Alle verpassten Termine werden so schnell wie möglich nachgeholt. Wir geben Gas und hängen uns richtig für euch rein.

Friseure, Kosmetikstudios, Nagelstudios und ähnliche Betriebe durften unter Auflagen am 4. Mai wieder öffnen – Tätowiersalons mussten weiter geschlossen bleiben. Begründung: Ein Tätowierer arbeite zu lange und zu nah am Kunden. Zu pauschal, fanden wir diese Einschätzung und stellten einen Eilantrag beim zuständigen Verwaltungsgericht in Schleswig. 
Black Pearl ist ein zertifizierter Hygienebetrieb und Mitglied des Bundesverbands Tattoo
Und außerdem mit vielen befreundeten Studios in ganz Deutschland gut vernetzt. „Es war in den letzten Tagen recht verwirrend, wir haben mit anderen Studios in München, Hamburg und Bremen gesprochen. Die unterschiedlichen Richtlinien waren schwer nachzuvollziehen. Daher wendeten wir uns an das Verwaltungsgericht.“

Die Genehmigung gilt leider nicht automatisch für andere Studios
Aber wir würden es begrüßen, wenn die anderen Studios in Schleswig-Holstein gleich mitziehen können. Keiner sollte  in dieser unerträglichen Situation bleiben müssen! Wir sind eine bunte Szene und eine Tattoo-Familie. Wir hoffen die Signalwirkung dieser Entscheidung hilft Allen.

Die nächsten Lockerungen sind bereits verkündet, ab dem 18. Mai dürfen so auch wieder Gastronomie, Tourismus und Hotels öffnen. Warum dieses Datum gewählt wurde, ist uns aktuell nicht bekannt. Es sind weitere elf Tage für viele gebeutelte Selbständige in und um Flensburg.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.